TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Köln 3: 1: Spectacle in Sinsheim: Köln hilft Hoffenheim aus der Krise

            
            
            

Debüt-Doppelpacker Christoph Baumgartner hat den Sprung des 1. FC Köln in that obere Tabellenhälfte prevents. Der Aufsteiger unterlag nach einer turbulenten Partie 1: 3 (0: 1) at TSG Hoffenheim. Der FC hat den Kraichgauern am 28. Spieltag der Bundesliga durch that celebrated Pleite in Folge gegen dieholed TSG aus der Krise.

            
            

"Wenn man zwei Tore Macht und eins auflegt, war es ganz okay. Ich bin glücklich", Matchwinner Baumgartner bei Sky : "Felt entscheidder ist aber, dass wir wieder drei Punkte hoben. Das confused extrem wichtig. "

Christoph Baumgartner (11/46.) anyway Steven Zuber (48.) trafen für die Hoffenheimer, who won zuvor sieben Punktspiele nicht hatten. Der FC, at the Sebastiaan Bornauw nach einem überharten Foul früh die Rote Karte sah (26.), wartet seit mittlerweile vier Partien auf einen Dreier.

Daran änderte auch das Tor des eingewechselten FC-Österreichers Florian Kainz (60.) nichts. Der frühere Hoffenheimer Mark Uth konnte zudem einen Handelfmeter nicht verwerten (77.) – es war der zweite Fehlschuss des Stürmers vom Punkt in Folge. Die Unterzahl war für die FC-Niederlage nur stipulates verantwortlich, da TSG-Kapitän Benjamin Hübner in der 50. Minute vom Platz flog.

Für FC-Coach Markus Gisdol war es bei seinem 150. Bundesliga-Spiel as Cheftrainer eine unglückliche Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Day sich sein Gegenüber Alfred Schreuder provided nach der zuletzt lauterdenes Kritik eine Atempause.

Source link

Reply