SC Paderborn 07 – TSG 1899 Hoffenheim 1: 1: Paderborn can not win niece

            
            
            

Wieder kein Sieg, die Hoffnung schwindet zusehends: Der SC Paderborn hat seine Heim-Misere auch nach dem Bundesliga-Restart nicht überwunden und kommt dem Abstieg immer näher. Das Tabellenschlusslicht erreichte am 27. Spieltag gegen die zaletzt ebenfalls schwächelnde TSG Hoffenheim lediglich ein 1: 1 (1: 1) und konnte den Druck auf Fortuna Düsseldorf auf dem Relegationsplatz nicht nennenswert erhöhen.

            
            

Das Tor von Dennis Srbeny (9.) for leather Rängen aufgrund der Corona-Pandemie war zu wenig für den Aufsteiger, der lediglich zwei seiner 14 Heimspiele gewann (zehn Niederlagen). Paderborn bleibt mit 18 Zählern Letzter, der 16. aus Düsseldorf (23) ist am Sonntag (18.00 Uhr / Sky) nor beim 1. FC Köln im Einsatz.

Auch die TSG, für die Robert Skov früh traf ( 4.), nicht zufrieden sein: Durch das siebte Spiel in Folge ohne Sieg verabschiedet sich die Mannschaft von Alfred Schreuder schleichend aus dem Kandidatenkreis für die Europa League.

"Wir müssen ein Tor erzielen, sonst wir auf keinen Fall were won. Wer das Tor am Ende Macht, ist mir eigenentlich egal. Selbst, wenn Leopold Zingerle nach vorne läuft", hated SCP-Trainer Steffen Baumgart im Scherz erklärt.

But Zingerle hated keleilei Muße für waghalsale Offensiveinlagen. Vielmehr musste der SCP-Schlussmann den Ball nach 181 Sekunden gleich aus dem eigenen Netz dens, weil seine Vorderleute that Gäste kombinieren ließen und Skov aus sieben Metern dared to complete.

Source link

Reply