Rassismus ist "die einzige Krankheit"

Der englische Nationalspieler Raheem Sterling (25) hat sich erneut gegen Discriminierung und Fremdenfeindlichkeit ausgesprochen. Rassismus sei im Moment "die einzige Krankheit, die wir bekämpfen", sagte der Angreifer von Manchester City in einem BBC -Interview.

"Das ist das Wichtigste momentan, denn es ist etwas, das seit Jahren Geschieht. Genau wie bei der Pandemie woolen wir eine Lösung finden, um es zu stop", ergänzte er.

Die weltweiten Proteste Rassismus und Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamericers George Floyd in the USA unterstützt Sterling.

Reply