NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker

Nach dem Draft ist vor der Free Agency. Ab Freitag um 0 Uhr deutscher Zeit können Verträge unterzeichnet werden, eine Pause kennt die NBA also nicht. Auch Golden State hat einiges vor – unabhängig von der Verletzung von Klay Thompson. Ein Flügelspieler soll kommen. Bei Rund um die NBA bekommt ihr alle Infos, News und Gerüchte.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

17.41 Uhr: Adrian Wojnarowski (ESPN) ist wach, das sind doch gute Neuigkeiten. Er vermeldet, dass Kelly Olynyk seine Spieler-Option in Höhe von 13,6 Millionen Dollar bei den Miami Heat ziehen wird. Sagen wir so: Überraschend ist das nicht. Womöglich nutzen die Heat das auch noch für einen Trade.

17.32 Uhr: Noch vor dem Draft gab es Spekulationen, dass die Bulls nach oben traden wollten. Karnisovas dementierte das nach dem Draft, was natürlich nichts heißen muss. Berichten zufolge, boten die Bulls Wendell Carter Jr. sowie den vierten Pick für den zweiten Pick der Warriors, die letztlich Center James Wiseman zogen.

17.24 Uhr: Die Überraschung der gestrigen Nacht waren wohl die Chicago Bulls, die Patrick Williams an Position vier auswählten. Viel war darüber spekuliert worden, was das neue Regime machen würde, die Antwort war Williams. “Wir brauchen Spieler, die mehrere Positionen verteidigen können“, sagte Boss Arturas Karnisovas. “Wir waren wirklich froh, dass wir ihn picken konnten.”

Gordon Hayward: Weiter Rätselraten um den Celtics-Forward

17.16 Uhr: Ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll, aber Barry Jackson (Miami Herald) spekuliert, dass De’Aaron Fox im kommenden Sommer eine Option für die Miami Heat sein könnte. Das ist wohl eher ein Luftschloss, schließlich werden die Kings Fox aller Voraussicht nach eine Vertragsverlängerung (wohl ein Max) anbieten. Jacksons Denkweise: Die Kings haben Tyrese Haliburton gezogen, jetzt brauchen sie Fox nicht mehr. Wer sagt Jackson, dass die beiden auch zusammenspielen können?

17.08 Uhr: Apropos Atlanta. Die Hawks haben laut Chris Kirschner (The Athletic) folgenden Spielern keine Qualifying Offer vorgelegt: DeAndre’ Bembry, Skal Labissiere, Damian Jones und Charlie Brown Jr. Sie alle werden damit Unrestricted Free Agents. Jones war zwischenzeitlich sogar Starter, aber durch den Trade von Clint Capela und der Verpflichtung von Onyeka Okongwu haben die Hawks für ihn keine Verwendung mehr.

17.00 Uhr: Gerüchte gibt es aber jede Menge. Zach Lowe (ESPN) nannte gestern bei The Jump gleich drei Teams, die Hayward womöglich mit einem neuen langfristigen Vertrag ausstatten könnten: Atlanta, Indiana und Charlotte. Alle drei Teams klingen logisch, da sie Verstärkung auf dem Flügel gebrauchen könnten.

16.53 Uhr: Eine Personalie, die uns heute noch beschäftigen könnte, ist die Situation von Gordon Hayward bei den Boston Celtics. Noch immer ist nicht klar, ob der Forward seine Option über 34 Millionen Dollar ziehen wird. Es riecht nach einem Trade, doch Celtics-GM Danny Ainge wollte seine Karten nach dem Draft nicht zeigen. “Ich weiß nichts davon. Wir werden morgen mit der Arbeit beginnen.

16.45 Uhr: Kommen wir aber noch einmal zurück zur Draft-Nacht. Kollege Jakob hat sich die vollen vier Stunden Qual, Herzschmerz und berührende Geschichten bei ESPN gegeben und Gewinner sowie Verlierer des Drafts gekürt. Solltet ihr lesen!

Golden State Warriors wollen auf dem Flügel nachrüsten

16.38 Uhr: Das ist interessant. Marc Stein (New York Times) vermeldet, dass die Denver Nuggets der Favorit auf die Verpflichtung von Facundo Campazzo (Real Madrid) sind. Die argentinische Zaubermaus möchte wohl endlich in die NBA kommen und Denver soll die besten Chancen haben. Ick freu mir, auch wenn er wohl nur der Backup von Jamal Murray wäre. Einfach ein geiler Zocker.

16.32 Uhr: Priorität hat weiter die Verpflichtung eines Flügelspielers, wie Meyers bestätigte. “Wir brauchen auf jeden Fall mehr Tiefe auf dem Flügel“, sagte Meyers weiter. Kandidaten nannte der GM aber natürlich nicht.

16.30 Uhr: Beginnen wir bei den Warriors, wo im Moment Alarmstufe rot wegen der Thompson-Verletzung herrscht. Noch immer gibt es keine genaue Diagnose, es ist aber wohl die Achillessehne des rechten Fußes. An den Plänen der Warriors für die Zukunft ändert das aber wohl nicht. GM Bob Meyers bestätigte in der Draft-Nacht, dass er weiter “das grüne Licht” habe, um einen Spieler mit der noch verfügbaren Trade-Exception über 17,2 Millionen Dollar zu jagen.

16.27 Uhr: Wir sind wieder zurück. Das war mal eine wilde Draft-Nacht, der TIckerer hängt auch jetzt noch ein wenig in den Seilen. Aber hey, Show must go on!

Source link

Reply