NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker

In nicht einmal zwei Tagen steigt der NBA-Draft und kurz darauf beginnt dann auch die richtige Free Agency. Die Houston Rockets sehen keine Notwendigkeit eines Trades von James Harden. Der soll aber die politischen Ansichten seines Bosses fragwürdig finden. Bei den Bucks herrscht dagegen wohl Zuversicht, dass Giannis Antetokounmpo langfristig verlängern wird. Alle News, Gerüchte, Trades und vieles mehr gibt es hier bei Rund um die NBA.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

20.01 Uhr: Kevin Durant scheint all seine guten Freunde aus OKC-Zeiten nach Brooklyn holen zu wollen (also jeden außer Russell Westbrook). Laut Ian Begley (SNY.tv) wollen die Nets Serge Ibaka in der Free Agency ein Angebot vorlegen. Der Big Man der Toronto Raptors ist vertragslos, kassierte aber im vergangenen Jahr 23 Millionen Dollar. Das werden die Nets natürlich nicht zahlen können.

19.53 Uhr: Viele Experten sind sich einig, die Suns werden in der kommenden Saison erstmals seit 2010 wieder die Playoffs erreichen. Der Grund ist natürlich der Trade für Chris Paul. ESPN-Experte Kendrick Perkins lehnt sich sogar noch weiter aus dem Fenster. “Sie sind eine Bedrohung im Westen. Sie werden eines der fünf besten Teams der Liga sein. Seid nicht überrascht, wenn sie die Conference Finals erreichen werden.” Hot Takes hat er einfach drauf.

19.43 Uhr: Ich zitiere mal Bucher weiter: “Ich habe gehört, dass Fertitta große Unterstützung für die Republikaner nicht gut angekommen sei und ein Grund für die Unzufriedenheit bei den Rockets ist. Es gibt dort eine Revolte, weil sie Fertitta als denjenigen ansehen, der den amtierenden Präsidenten unterstützt.” Fertittas Nähe zu Trump sollte allerdings keine Neuigkeit sein, schließlich ist Fertitta nun schon seit 2017 Besitzer. Er kaufte die Rockts für satte 2,2 Milliarden Dollar. Hier seht ihr übrigens, was andere Besitzer so auf den Tisch legen mussten.

19.35 Uhr: So liebe Leute, es wird politisch. Ric Bucher (Bleacher Report) erzählte im “The Odd Couple”-Podcast, dass James Harden und viele weitere Mitglieder der Houston Rockets aufgrund der politischen Ansichten von Besitzer Tilman Fertitta die Franchise verlassen wollen. Fertitta gilt als Anhänger des noch amtierenden Präsidenten und tätigte auch einige Spenden an die Republikaner, was im Team zu einer “Revolte” geführt haben soll.

Westbrook-Trade? Nur Hornets und Knicks interessiert

19.26 Uhr: Sollte es tatsächlich einen Harden-Trade geben, wie geht es dann mit Russell Westbrook weiter? Laut Marc Stein (New York Times) haben lediglich die New York Knicks und die Charlotte Hornets Interesse, aber nur unter gewissen Konditionen. Ich melde mich später wieder mit mehr Infos, wenn ich Steins Newsletter abonniert habe.

19.17 Uhr: Eher ungute Nachrichten gibt es aus Cleveland. Dort steckt Kevin Porter Jr. in ernsthaften Schwierigkeiten. Der Rookie war am Sonntag wegen des Verdachts von Besitz einer Waffe sowie Marihuana verhaftet worden. Nun meldet cleveland.com, dass Porter bereits im August in der Innenstadt von Cleveland eine Frau geschlagen und an ihren Haaren gezogen haben soll. Dies alles soll in einem Polizeibericht vermerkt sein. Wir lassen das mal unkommentiert.

19.10 Uhr: Kleiner Schwenker nach Detroit. Deren Zweitrundenpick von 2019, Deividas Sirvydis, ist laut dem litauischen Journalisten Donatas Urbonas auf dem Weg in die Staaten. Zuletzt hatte er bei Hapoel Jerusalem gespielt, konnte aber aus seinem Vertrag aussteigen, um in Detroit seinen NBA-Vertrag zu unterschreiben. Wir wünschen ihm das Beste!

19.02 Uhr: Wojnarowksi meldet sich. Laut seinen Infos wird Rodney Hood seine Option nicht ziehen. Somit müssen die Portland Trail Blazers keine 6 Millionen Dollar zahlen. Mutige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass Rüdiger Nachbarschaft (cc: Ole Frerks) fast die komplette Spielzeit mit einem Achillessehnenriss ausfiel.

18.55 Uhr: Noch ein Zusatz zu den Wizards, wo mit Isaac Bonga und Moritz Wagner auch zwei Deutsche aktiv sind. Bonga geht in das letzte Jahr seines Dreijahresvertrag. Die Wizards könnten den Forward theoretisch noch bis übermorgen entlassen, ohne ihn bezahlen zu müssen. Das ist aber unwahrscheinlich, wie gut sich der Nationalspieler präsentierte. 1,7 Millionen stehen Bonga nächste Saison zu. Übrigens: Mit Start der Free Agency könnte Bonga eine Rookie Extension unterschreiben. Mal sehen, ob sich da bald was tut.

18.47 Uhr: Als Alternative für die Nets gilt seit längerem Bradley Beal, doch die Wizards scheinen den All-Star nicht abgeben zu wollen. Ich zitere mal Fred Katz von The Athletic: “Es ist ausgeschlossen, dass die Wizards ihn in dieser Offseason traden werden.” Wir glauben das mal!

18.38 Uhr: Und nochmal ein bisschen Werbung in eigener Sache. Wir haben mal geschaut, wie so ein Rockets-Nets-Trade aussehen könnte. Hier könnt Ihr mal schauen, spricht Euch etwas davon an?

Houston Rockets sehen keine Notwendigkeit eines Harden-Trades

18.30 Uhr: Woran der Trade haken könnte. Aus Sicht der Rockets fehlt bei einem möglichen Trade ein Spieler, der mal in die Fußstapfen von Harden treten kann. Caris LeVert oder Spencer Dinwiddie wird das eher nicht zugetraut. Hier hätten wohl die Philadelphia 76ers bessere Chancen, wenn sie Joel Embiid oder Ben Simmons verfügbar machen würden.

18.22 Uhr: An James Harden kommen wir heute sicher auch nicht vorbei. Adrian Wojnarowski war vor ein paar Stunden bei Get Up und berichtete folgendes: Houston soll keine Notwendigkeit sehen, seinen Superstar traden zu müssen. Es soll Kontakt zu den Nets bestehen, allerdings wurden noch keine Gespräche mit “Substanz” geführt. Was auch immer dies heißen mag.

18.14 Uhr: Als Draft-Vorbereitung würde ich euch noch einmal unsere Übersicht mit den besten Guards, den besten Forwards und den besten Big Men ans Herz legen. Und der Tickerer schmiert sich mal ein Brot!

18.06 Uhr: Und dann ist da noch Patrick Williams. Der Mann von Florida State ist einer der Aufsteiger der letzten Wochen. Auf der Uni war er nur Bankspieler, nun bringt ihn K.C. Johnson (NBC Sports) auch für die Bulls ins Gespräch. Und wenn nicht Chicago, dann vielleicht Detroit. Hier gibt es Gerüchte, dass die Pistons Williams bereits versprochen haben, dass sie ihn picken.

17.58 Uhr: Die ersten drei Picks im Draft sind vermutlich LaMelo Ball, Anthony Edwards und James Wiseman, doch dann wird es richtig interessant. Vor allem die Chicago Bulls an Position 4 mit dem neuen Regime bestehend aus GM Arturas Karnisovas und Coach Billy Donovan werfen Rätsel auf. Deni Avdija gilt hier als logische Wahl für den Flügel, aber laut Jeremy Woo (SI) werfen die Bulls auch auf folgende Spieler ein Auge: Obi Toppin, Tyrese Haliburton und Killian Hayes. Wen hätten denn die Bulls-Fans am liebsten?

17.50 Uhr: Ansonsten ist es heute bisher recht ruhig, aber das muss ja nicht so bleiben. Schauen wir nach Miami, wo sich Meyers Leonard trotz limitierter Einsatzzeiten einen Verbleib vorstellen kann. “Es besteht gegenseitiges Interesse”, sagte der Center zu Jason Quick (The Athletic). “Mir gefällt es hier richtig gut und meine Mitspieler mich akzeptieren. Am Ende des Tages will ich einfach Spiele gewinnen.”

17.42 Uhr: Und noch einmal zurück zum Draft. Laut Sam Vecenie (The Athletic) haben sich die Wolves noch nicht entschieden, was sie am Draft Day machen werden. Wenn sie den Pick behalten, stehen LaMelo Ball und Anthony Edwards zur Debatte. James Wiseman soll keine Rolle spielen, was nicht verwundert, wenn man in Karl-Anthony Towns bereits einen All-NBA-Center in den eigenen Reihen hat.

Source link

Reply