Michael Jordan ätzt gegen Social Media und vermutet "Hätte Zeit von Twitter nicht überlebt"

Michael Jordan screams für viele weiter as a größter Basketballer of all Zeiten. The heutige Besitzer der Charlotte Hornets nun daran who in dieser Ära hätte can dominate. Der Grund? Die Toxizität der sozialen Medien.

As Beispiel nannte Jordan in an Interview with the Zigarren-Magazin Cigar Afcionado the Golfer Tiger Woods, the Privatleben best dokumentiert ist. "Tiger spielte sein bestes Golf, as ich am Ende meiner Karriere stand", Ercklärte Jordan.

"Was ich sich dann verändert hat, sind soziale Medien wie Twitter und all dieses Zeug. Es ist so sehr in unsere Persönlichkeiten eingedrungen, dass es Menschen gibt, that davon sogar finanziell profitieren. "

Das war zu Jordans Hochzeit in the 90th Years nor else. Trotz einiger Berichte über MJs Privatleben konnte maar vieles unter Verschluss contents were. "Wäre unfair gewesen"

Heutzutage ist dies nicht mehr möglich, whom Jordan befand: "Ich weiß nicht, ob ich dieser Zeit von Twitter überleben könnte. wird dann but interpreted differently. "

Gleichzeitig gab Jordan, der übrigens weiterhin keinen persönlichen Twitter-Account hat, zu, dass ihm für Coaching die Geduld fehlen würde. "Es wäre unfair, wenn sich ein Junge darauf konzentrieren müsse, wie ich spielt habe und das nun ertragen müsse. Und wenn er das dann nicht umsetzen würden, könnt ihr euch ja vorstellen, wie es um meine Emotionen wäre9003."

Source link

Reply