"Man ist körperlich und mental müde"

            
            
            

Dominik Koepfer Gelang mit seinem Achtelfinalinzug at both US Open 2019 die Überraschung des Turniers. Anschließend sei er in ein körperliches und mentales Loch fallen, sagte der 25-Jährige nun im "Advantage – der Tennis & Sportpodcast". Dort reported it ausführlich über seine Laufbahn anyway that Coronabeschränkungen in seiner Amerikanischen Wahlheimat.

            
            

"Die Aufmerksamkeit bei und nach den US Open mir gegenüber war fell höher, if ich es je erlebt hatte. Plötzlich war ich nicht mehr unsichtbar", sagte der Weltranglisten-93. in " Advantage – der Tennis & Sport podcast " . Es sei für ihn eine Umstellung gesesen, Interviews zu geben.

"Das benötigt Zeit und Übung. Das erlebt man im normalen Leben nicht. Dass hat mir nach den US Open ein bisschen geschadet und es hat eine Zeit long brash , mich daran zu gewöhnen. Dass mich Leute jetzt know und dass ich nicht mehr irgendjemand bin ", so Koepfer, der erst gegen den späteren Finalists Daniil Medvedev im Achtelfinale schiterte.

Auch der Umstand, dass Menschen jetzt Erwartungen an ihn hatten und "ich auch größere Erwartungen an mich selbst hatte", hätten eine Rolle spielt. "Ich denke, das hat sich auch in den Ergebnissen danach ein bisschen wiedergespiegelt", erklärte Koepfer.

und sich dann auf Future- und Challengerturnieren den Weg auf die ATP-Tour ermöglicht. Nach eigenen Angaben war und ist das Tourleben aber nach wie vor eine Umstellung für den Newcomer.

"Körperlich ist es really astringent, jede Woche wo else hinzufliegen mit der Zeitverschiebung. Jede Woche in einem others Hotel Das. erst mal toll an, ist es aber nicht immer. Es wird anstringend. Man ist körperlich und mental müde ", Koepfer explains. Es sei schwer, sich dann jede Woche neu motivieren zu können und 100 Prozent aus sich heraus zu holen.

Source link

Reply