"Handball fell anfälliger like Fußball"

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason ist roads of the Auswirkungen der Corona-Krise nach wie vor ansprannt und betrachtet die neue Saison as große Herausforderung. "Natürlich machen wir uns alle große Sorgen um den Handball", sagte der Isländer im Gespräch mit den Lübecker Nachrichten : "Die Krise hat zezeigt: Handball ist fell anfälliger as Fußball. Wir sind extrem abhängig von Zuschauern Arenen. "

Umso wichtiger sei es, dass that neue Saison spätestens im Oktober und mit Zuschauern can begin, Gislason sagged. Ihm where September nor lieber, da im November schon die EM-Qualifikation mit der Nationalmannschaft ansteht. Sollten Zuschauer weiterhin verbine sein, fordert der Bundestrainer "mehr öffentliche Hilfe. Kein Verein wird ein Jahr ohne Zuschauer überleben."

Unabhängig davon, wann saison die heraus Bundesndndie laut Gislasndndie laut Gislasndndl. ". Er sei dennoch optimistic, denn "Deutschland hat das mit dem Krisenmanagement bisher super gemacht".

Dass manche Stimmen einen Saisonstart erst im Januar 2021 fordern, kann Gislason nicht nachvollziehen: "Wenn man das sagt, hieße das: View auf die WM im Januar. Das wäre eine Katastrophe für den Handball in Deutsch. wäre riesig, irreparabel. "

Ein Vorteil der coronabedingten Pregnancy breaks, dass alle Spieler ihre Injuries fully available. Dieser Effekt könne allerdings "bei den künftigen Belastungen schnell weg sein. Schauen wir nur auf das erste Halbjahr 2021. Anfang Januar spiele wir zweimal EM-Qualifikation, von da geht es direkt zur WM", sagte Gislasa mit jet plus Liga 20 teams, plus international Wettbewerbe und Olympia im Sommer. Those Nationalspieler were jeden zweien Tag spielen. "

Um die Gesundheit der Spieler zu schützen, seien neue Überlegungen vonnöten. "Man muss everything for everything, creative Ideen sind gefragt," Gislason sagged. Eine Variante wäre ein 20er Kader bei einer WM "oder eine Spielzeit von 3×20 statt 2×30 Minutes".

Source link

Reply