FC Ingolstadt gegen FC Magdeburg heute im Liveticker

Der FC Ingolstadt will auf einen Aufstiegsplatz, der FC Magdeburg will runter von den Abstiegsplätzen – heute um 15 Uhr steht einiges auf dem Spiel! SPOX begleitet die Partie Ingolstadt-Magdeburg heute im Liveticker.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

3. Liga – Ingolstadt gegen Magdeburg im Liveticker: 0:0

39.: Niskanen kann einen mit dem Kopf weitergeleiteten Ball im Strafraum annehmen und sich leicht nach links vorlegen. Aus acht Metern zieht er ab, doch sein Schuss wird geblockt. Kurz danach ertönt der Pfiff, er stand wohl im Abseits.

38.: Nach einem Freistoß der Gäste von halbrechts und einem abgewehrten Ball hält Andreas Müller den Schlappen rein, setzt die Kugel allerdings ins zweite Stockwerk.

36.: Bittroff hat 25 Meter vor dem Kasten etwas Platz und schießt aus halbrechter Position einmal mal drauf. Sein Schuss wird abgeblockt.

35.: Nun ist der Wechsel vollzogen. Gaus geht zurück auf die Linksverteidiger-Position und der neue Mann Bilbija geht ins defensive Mittelfeld.

35.: Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dominik Franke, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija

34.: Elva bekommt das Spielgerät halblinks vor dem Sechzehner und will zu Stendera durchstecken. Im Zentrum ist es aber zu eng und der FCM kann klären.

33.: Franke hat sich anscheinend verletzt und verlässt humpelnd das Spielfeld. Es ist schade, dass das Spiel nun jetzt diese leicht übertriebene Härte mit sich bringt. Bilbija macht sich als Ersatz bereit.

31.: Der Schiri muss nun jetzt viele Diskussionen schlichten. Nach einem harten Zweikampf zwischen Franke und Kath sind die Ingolstädter überhaupt nicht damit einverstanden, dass es keinen Freistoß gibt.

30.: ‘Bleibt mutig!’, wird von der Magdeburger Bank hereingerufen. Und so sieht es auch aus: Die Gäste wollen sich keineswegs verstecken.

Ingolstadt gegen Magdeburg: Gjasula sieht Gelb-Rot

28.: Es wird ruppiger auf dem Rasen. Kath bekommt wohl einen Ellenbogen von Keller ins Gesicht und geht lautstark zu Boden. Dieses Mal gibt es keine Karte. Der Schiri muss nun natürlich aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet.

25.: Gelb-Rote Karte für Jürgen Gjasula (1. FC Magdeburg) Das ist bitter, aber die absolut richtige Entscheidung! Gjasula kommt auch gegen Gaus zu spät und erwischt ihn unten hart am Bein. Schiedsrichter Erbst zögert nicht lange und zeigt die Gelb-Rote Karte. Gjasula kann es nicht fassen, muss den Rasen aber verlassen.

22.: Nach den beiden Aufregern sind wir zum gewohnte Bild zurückgekehrt: Ingolstadt fehlt es noch an zündenden Ideen im Aufbauspiel. Kutschke wird mit einem langen Ball nach vorne ins Laufduell geschickt, stand beim Start aber im Abseits.

20.: Ingolstadt fordert einen Elfmeter, der Schiri entscheidet aber auf ein offensives Handspiel! Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt Ingolstadt mal wieder nach vorne. Stendera flankt von halbrechts und Kutschke kann die Kugel in zentraler Position in der Box annehmen. Nach einem leichten Schubser geht er zu Boden, hatte den Ball aber wohl auch mit dem Oberarm mitgenommen. Knifflige Szene.

18.: Ingolstadt hat aktuell große Probleme, überhaupt aus der eigenen Hälfte zu kommen. Magdeburg ist bisher eindeutig die bessere Mannschaft auf dem Rasen.

17.: Sliskovic will Paulsen an der linken Strafraumkante mit Übersteigern austanzen, der Verteidiger der Schanzer bleibt aber cool und klärt zum Einwurf.

Ingolstadt gegen Magdeburg: Gäste mit erster guten Chance

15.: Gute Chance für Magdeburg! Von der Tabellensituation merkt man noch gar nichts! Halblinks vor dem Strafraum führt Sliskovic den Ball und spielt in die Gasse zu Kath. Aus sieben Metern zieht die Leihgabe aus Freiburg direkt ab, scheitert jedoch am herausstürmenden Buntic.

13.: Von der rechten Strafraumgrenze zieht Kath einfach mal ab und die Idee entpuppt sich als gut: Der Schuss ist platziert und Buntic muss abtauchen, um den Versuch ins linke Eck zur Seite zu parieren.

11.: Magdeburg hat aktuell etwas mehr vom Spiel. Obermair und Sliskovic kombinieren sich ganz gut an die linke Strafraumkante, doch die FCI-Defensive ist wieder dazwischen. Magdeburg bleibt in Ballbesitz und Burger spielt einen langen Ball in die Spitze. Im Strafraum kommt der durchstartende Kath nicht richtig ans Leder!

9.: Kath hat auf der rechten Außenbahn etwas Platz und Zeit. Wenige Meter vor der Grundlinie zögert er jedoch zu lange und wird von einem Ingolstädter mühelos vom Leder getrennt.

7.: Beide Teams sprechen viel und laut auf dem Rasen. Schön zu sehen, dass hier richtig viel Lust auf ein leidenschaftliches Spiel vorhanden ist!

6.: Die Gäste kombinieren sich ganz ordentlich durch das Mittelfeld. Schließlich will Bittroff das Leder auf der rechten Außenbahn weiterleiten, erwischt den Ball aber nicht richtig und es gibt Einwurf für die Schanzer.

4.: Die Ecke wird mit dem Kopf verlängert, findet aber in der Mitte des Sechzehners keinen Abnehmer. Es geht bislang hin und her.

4.: Was direkt auffällt: Magdeburg beginnt gallig und stellt schon in Ingolstadts Hälfte die Anspielstationen zu. Nach einem Ingolstädter Querschläger gibt es die erste Magdeburger Ecke.

3.: Obermair wird steil in die Spitze geschickt. Paulsen steht jedoch gut und muss den Ball gar nicht richtig ablaufen.

2.: Der FCM wagt direkt den ersten Vorstoß und will in Person von Obermair am gegnerischen Strafraum nachsetzen. Ingolstadt passt auf und schaltet um – die Folge ist der erste Eckball der Partie.

1.: Anpfiff – es geht los!

Vor Beginn:

In den vier bislang ausgetragenen Begegnungen zwischen Ingolstadt und Magdeburg endeten nie mit einem Heimsieg und nur einmal mit einem Remis. In der Statistikschublade findet sich ebenso der Hinweis auf die besten Knipser der beiden Teams: Kutschke netzte für Ingolstadt viermal ein, A.Müller und Obermair für den 1. FCM dreimal.

Vor Beginn:

Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen: Ingolstadt tauscht das Personal nach der Niederlage in Mannheim auf drei Positionen: Elva und Niskanen bestreiten an Stelle von Kaya und Preißinger die offensiven Außenbahnen. Außerdem spielt Schröck für Antonitsch in der Innenverteidigung. Auch die Gäste wechseln dreimal: Kath, Gjasula und Bittroff kommen für Malachowski, Koglin und Ernst in die erste Elf.

Vor Beginn:

Nicht so duster wie in Gelsenkirchen, aber auch nicht gerade lustig ist die aktuelle Situation in Magdeburg. Die Ostdeutschen liegen mit acht Punkten auf dem vorletzten Platz, konnten aber immerhin nach drei Pleiten in Serie zuletzt einen Sieg (gegen Bayern II) und ein Remis (gegen Lautern) einfahren. Bestätigt sich heute der positive Trend?

Vor Beginn:

Die Rollen sind vor der Partie auf den ersten Blick klar verteilt: Ingolstadt steht mit 17 Punkten nach zehn Spielen in der Live-Tabelle auf dem fünften Rang und könnte sich mit einem Sieg auf den zweiten Platz vorschieben. Nach fünf Spielen ohne Niederlage setzte es jedoch am vergangenen Spieltag eine 1:4-Pleite in Mannheim.

Die Aufstellungen:

  • Ingolstadt: Buntic – Heinloth, Schröck, Paulsen, Franke – Keller, Gaus – Niskanen, Stendera, Elva -Kutschke
  • Magdeburg: Behrens – Bittroff, Müller, Gjasula, Burger – Jacobsen, Müller – Obermair, L. Sliskovic, Kath – Brünker

Vor Beginn:

Schiedsrichter Lars erbst und seine beiden Assistenten Mario Hildenbrand und Timo Lämmle sind heute für ein faires Spiel zuständig.

Vor Beginn:

Die Magdeburger werden vermutlich auf Dustin Bombeuer (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss), Maximilian Franzke (Oberschenkelverletzung) und Timo Perthel (Knie) verzichten müssen.

Vor Beginn:

Kommen wir zuerst zum Personal, das heute nicht mitwirken kann – vor allem beim FC Ingolstadt ist die Verletztenliste mittlerweile recht lang: Dennis Eckert Ayensa (muskuläre Probleme), Robert Jendrusch (Sprunggelenk), Robin Krause (Kapselzerrung), Peter Kurzweg (Kapselverletzung), Rico Preissinger (Schlüsselbeinfraktur) und Thorsten Röcher (Adduktorenprobleme) können heute voraussichtlich alle nicht teilnehmen.

Vor Beginn:

Herzlich Willkommen zum heutigen Liveticker zu der Drittligapartie FC Ingolstadt – FC Magdeburg! Im Vorlauf wird es eine kleine Vorschau auf die Begegnung geben, ab 15 Uhr bekommt Ihr minütliche Updates rund um das Spielgeschehen aus dem Audi-Sportpark in Ingolstadt.

3. Liga: Ingolstadt gegen Magdeburg heute im TV und Livestream

Das Spiel Ingolstadt gegen Magdeburg ist heute nicht im Free-TV zu sehen.

MagentaSport zeigt alle Partien der 3. Liga live und exklusiv in voller Länge. Kommentator Franz Büchner und Moderator Alexander Klich erwarten Euch dort heute um 14.45 Uhr mit den Vorberichten zu Ingolstadt-Madgeburg.

Das Angebot des Pay-TV-Senders könnt Ihr auch als Livestream abrufen.

Source link

Reply