FC Ingolstadt gegen FC Magdeburg heute im Liveticker

Der FC Ingolstadt will auf einen Aufstiegsplatz, der FC Magdeburg will runter von den Abstiegsplätzen – heute um 15 Uhr steht einiges auf dem Spiel! SPOX begleitet die Partie Ingolstadt-Magdeburg heute im Liveticker.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

3. Liga – Ingolstadt gegen Magdeburg im Liveticker: 1:0

  • Rote Karte Gjasula (25.)
  • 1:0 Burger (Eigentor, 85.)

90.: Obermair flankt von links nochmal hoch rein, doch der Kopfball von Brünker ist komplett ungefährlich. Buntic kann ihn locker aufnehmen.

90.: Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3

90.: Die letzte Minute läuft! Kommt Magdeburg nochmal nach vorne?

87.: Beinahe fällt der Ausgleich! Brünker hält den Kopf in eine Flanke von rechts herein und zwingt Buntic zu einer bärenstarken Parade – er fischt die Pille aus der rechten, unteren Ecke!

86.: Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller, Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck

85.: Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Korbinian Burger (Eigentor) Ingolstadt gelingt der Lucky Punch! Beister wird auf die linke Seite geschickt und hat viel zu viel Platz. Die Hereingabe folgt aus dem vollen Lauf und findet Eckert frei am Fünfer. Behrens pariert, doch der Ball prallt von Burger unglücklich ins eigene Tor.

84.: Die Schanzer wechseln nochmal offensiv. Beister ersetzt Paulsen und soll vorne für mehr Gefahr sorgen.

84.: Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Bjørn Paulsen, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Maximilian Beister

81.: Wieder Elva! Schröck spielt einen tollen langen Ball in den Strafraum, den Elva klasse aus der Luft pflückt. Er legt sich die Pille auf den linken Schlappen und sein folgender Schuss aus knapp acht Metern wird von Tobias Müller zur Ecke geklärt. Diese bringt keine Gefahr mit sich.

80.: Keller schnibbelt einen Flanke von rechts mit Druck in den Fünfer. Magdeburg klärt souverän. Bis auf die beiden guten Gelegenheiten von Elva kommt hier weiterhin zu wenig von den Schanzern.

78.: Aus halbrechter Position probiert es Bittroff für die Magdeburger mit einem Distanzschuss. Buntic hat keine Probleme.

77.: Gelbe Karte für Thomas Keller (FC Ingolstadt 04) Da gibt es keine Diskussionen: Keller nimmt den Fuß im Zweikampf mit Malachowski deutlich zu hoch. Die Gelbe Karte ist die logische Konsequenz.

75.: 15 Minuten vor dem Ende stellt sich nicht die Frage ‘Woran hat es gelegen?’, sondern: ‘Was wird noch passieren?’. Der Ausgang der Partie ist offen, die Schanzer scheinen aber aktuell die besseren Karten zu haben.

Ingolstadt gegen Madgeburg: Elva ist der gefährlichste Akteur

74.: Kutschke läuft Burger von hinten in den Rücken. Das führt natürlich wieder zu einigen Wortgefechten auf und neben dem Rasen…

73.: Malachowski ist auf der linken Seite schon an drei Leuten vorbeigegangen, die Reise endet dann aber gegen Paulsen im Strafraum.

71.: Bilbija kommt 14 Meter vor dem Kasten zum Schuss mit dem linken Schlappen. Behrens ist hellwach, reißt die Faust hoch und kann die Szene somit entschärfen.

70.: Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luka Sliskovic, Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Malachowski

69.: Magdeburg gerät etwas ins Schwimmen: Sie klären einen Ball aus dem Strafraum genau in die Füße von Stendera. Der nimmt aus 18 Metern Maß, doch Behrens kann zur Seite abwehren.

68.: Mit Eckert ist nun ein frischer Mann für die Offensive auf dem Feld.

68.: Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Ilmari Niskanen, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert

68.: Elva hämmert den Ball an den Pfosten!

67.: Magdeburg kommt auch mal wieder nach vorne. Die Hereingabe von Sliskovic landet in den Armen von Buntic.

65.: Elva und Niskanen kombinieren und Stendera schießt schließlich aus der zweiten Reihe. Der Schuss geht deutlich drüber.

63.: Elva! Bei der folgenden Ecke steigt Elva fünf Meter vor dem Tor hoch und darf unbedrängt köpfen. Sein Kopfball ist recht hart, aber nicht platziert genug. Behrens kann den gefährlichen Versuch sichern!

62.: Wieder kann Magdeburg blocken. Stendera sieht Kutschke halbrechts am Strafraumrand starten. Der Stürmer kriegt die Kugel, kann sich aber nicht richtig mitnehmen. Burger hat beim anschließenden Schuss ein Bein dazwischen.

61.: Nach der anfänglichen leichten Druckphase in Halbzeit zwei sind die Offensivbemühungen der Schanzer wieder etwas verpufft. Dafür, dass sie in Überzahl spielen, kommt hier einfach zu wenig von den Hausherren.

Ingolstadt gegen Magdeburg: Das Spiel verliert keine Härte

59.: Gelbe Karte für Bjørn Paulsen (FC Ingolstadt 04) Brünker will an Paulsen vorbei nach vorne sprinten und die Kugel am Verteidiger vorbeilegen. Der FCI-Verteidiger steigt dem Magdeburger auf den Fuß – auch das gibt den Gelben Karton.

57.: Magdeburg vollzieht den ersten Wechsel. Kath, Aktivposten in der ersten Halbzeit, verlässt recht früh im Spiel den Rasen und macht Platz für Conteh.

Source link

Reply