FC Ingolstadt gegen FC Magdeburg heute im Liveticker

Der FC Ingolstadt will auf einen Aufstiegsplatz, der FC Magdeburg will runter von den Abstiegsplätzen – heute um 15 Uhr steht einiges auf dem Spiel! SPOX begleitet die Partie Ingolstadt-Magdeburg heute im Liveticker.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

3. Liga – Ingolstadt gegen Magdeburg im Liveticker: 0:0

68.: Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Ilmari Niskanen, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert

68.: Elva hämmert den Ball an den Pfosten!

67.: Magdeburg kommt auch mal wieder nach vorne. Die Hereingabe von Sliskovic landet in den Armen von Buntic.

65.: Elva und Niskanen kombinieren und Stendera schießt schließlich aus der zweiten Reihe. Der Schuss geht deutlich drüber.

63.: Elva! Bei der folgenden Ecke steigt Elva fünf Meter vor dem Tor hoch und darf unbedrängt köpfen. Sein Kopfball ist recht hart, aber nicht platziert genug. Behrens kann den gefährlichen Versuch sichern!

62.: Wieder kann Magdeburg blocken. Stendera sieht Kutschke halbrechts am Strafraumrand starten. Der Stürmer kriegt die Kugel, kann sich aber nicht richtig mitnehmen. Burger hat beim anschließenden Schuss ein Bein dazwischen.

61.: Nach der anfänglichen leichten Druckphase in Halbzeit zwei sind die Offensivbemühungen der Schanzer wieder etwas verpufft. Dafür, dass sie in Überzahl spielen, kommt hier einfach zu wenig von den Hausherren.

Ingolstadt gegen Magdeburg: Das Spiel verliert keine Härte

59.: Gelbe Karte für Bjørn Paulsen (FC Ingolstadt 04) Brünker will an Paulsen vorbei nach vorne sprinten und die Kugel am Verteidiger vorbeilegen. Der FCI-Verteidiger steigt dem Magdeburger auf den Fuß – auch das gibt den Gelben Karton.

57.: Magdeburg vollzieht den ersten Wechsel. Kath, Aktivposten in der ersten Halbzeit, verlässt recht früh im Spiel den Rasen und macht Platz für Conteh.

57.: Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath, Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh

56.: Viele im Ansatz gute Gelegenheiten von Ingolstadt wurden heute bereits wegen Abseitspositonen zurückgepfiffen. Wann kommen sie mal entscheidend vor der Magdeburger Tor?

54.: Heinloth wird mit einem langen, hohen Ball auf die rechte Außenbahn geschickt. Er nimmt das Leder mit, will flanken, doch seine Hereingabe wird abgeblockt.

52.: Gelbe Karte für Korbinian Burger (1. FC Magdeburg) Burger hat anscheinend etwas zu viel gemeckert und kriegt dafür die Gelbe Karte.

51.: Der FCI macht nun richtig richtig viel Druck und schnürt die Ostdeutschen ordentlich ein.

50.: Eine Ecke von links landet auf dem Kopf von Paulsen. Der Verteidiger kann der Murmel keinen entscheidenden Richtungswechsel mitgeben. Und auch der Schuss aus der zweiten Reihe von Stendera geht deutlich drüber.

49.: Bei einer Hereingabe von der rechten Seite wirkt Behrens nicht ganz sicher und faustet etwas ungestüm mit einer Hand heraus. Immerhin hat es geklappt.

48.: Ingolstadt will nun definitiv aktiver sein, das merkt man früh in diesem zweiten Durchgang. Elva erkämpft sich einen von Niskanen verlorenen Ball zurück. Die Schanzer spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest…

46.: Blitzschnell nach dem Wiederanpfiff wird Niskanen halbrechts in den Strafraum geschickt. Burger schießt den Angreifer clever an und holt damit den Abstoß für sein Team heraus.

46.: Die zweite Halbzeit ist soeben gestartet! Beide Teams starten erst einmal personell unverändert.

46.: Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Zur Pause steht es zwischen Ingolstadt und Magdeburg 0:0. Die Gäste kamen viel besser ins Spiel und hatten durch Kath nach einer Viertelstunde die erste gut Gelegenheit des Nachmittags. Innerhalb von dreieinhalb Minuten holte sich Gjasula jedoch erst die Gelbe und dann die Gelb-Rote Karte ab und Magdeburg spielte ab dann nur noch zu zehnt. Ingolstadt konnte in einer nach dem Platzverweis härter geführten Partie keine entscheidenden Chancen kreieren und Magdeburg spielte mutig weiter. Bis gleich!

Source link

Reply