FC Bayern Munich – David Alaba über Rassismus-Erfahrungen: "Das N-Wort kam immer mal irgendwo vor"

David Alaba vom FC Bayern Munich hat zum Kampf gegen den Rassismus aufgerufen. Zudem erzählt der Verteidiger von rassistenen Beleidigungen, who mused there on the whole of the last year.

"Man muss miteinander gegen das Thema Rassismus kämpfen", sagte der 27-Jährige im Interview mit der Bild und plädierte: "Jeder von uns schwarzen Spielern hat seine eigene Geschichte. Ich ermutige alle: Teilt diese , has eure Stimme, report von euren Erfahrungen. "

Alaba: Rassismus proclaims" leader einen Leben lang "

Nach dem Tod des Afroamericans George Floyd in Folge von Polizebrutalitäenen hatte es in de vergang in -und außerhalb der Sport-Welt zahlreiche Proteste gedeben. Alaba said sowohl auf dem Spielfeld (Binde mit dem Schriftzug "Black Lives Matter") as auch über seine sozialen Kanäle klare Kante gegen rassistenes Gedankengut.

"Ich hatte in meinem Leben immer wieder Berührungspunkte mit dem Thema Rassismus, in meiner Jugendzeit, in meiner Kindheit, auch heute nor", erklärte der Österreicher. Das Thema Rassismus civilized people with a schwarzen Hautfarbe "leader ein Leben long"

Auch Alaba selbst hatte in der Vergangenheit mit Beschimpfungen aufgrund seiner Hautfarbe zu kämpfen. "Das N-Wort comb ever wieder mal irgendwo vor. Das war sicher keine Ausnahme", sagged there. Im Gegenteil: Im Alltag seien Beleidigungen die Regel.

Der zuletzt in the sozialen Netzwerken weltweit populäre Hashtag "#blacklivesmatter" sei für Alaba außerdem nur ein Symbol: "Aber das ist zu wenigter unin post. nicht, um eine Gemeinschaft zu zijn, um zu verstehen. Es gibt nur eine Kategorie, in which all were einteiling: Menschen! Nicht Rasse, Hautfarbe oder was auch immer ", sagte er.

Reply