Die Stimmen zum Nations-League-Spiel gegen Spanien

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich am Dienstagabend in Sevilla mit 0:6 gegen Spanien blamiert. Die DFB-Stars zeigten sich nach der höchsten Niederlage seit 1931 (0:6 gegen Österreich in Berlin) ernüchtert und ratlos.

Ein Überblick der Stimmen zum Debakel der deutschen Nationalmannschaft in Spanien (Quelle: ARD).

Spanien – Deutschland 6:0: Die Stimmen zum Spiel

Toni Kroos: “Das tat weh”

“Das ist nicht meine bitterste Niederlage, aber eine der klarsten. Das tat weh. Das Problem ist, dass wir defensiv überhaupt keinen Zugriff bekommen haben. Spanien hat uns alles vorgemacht: mit Ball, ohne Ball. Das Spiel müssen wir analysieren. Es ist einiges zu tun.”

Manuel Neuer: “Die Körpersprache war enttäuschend”

“Das war ganz enttäuschend für uns alle, nicht nur für die Defensivspieler. Die Körpersprache war enttäuschend, von allen. Wir hätten mehr sprechen müssen, gerade nach dem ersten Gegentor. Das war in Sachen Führung und Kommunikation zu wenig. Für so ein Spiel gibt es keinen richtigen Zeitpunkt.”

Serge Gnabry: “Jetzt weiß man mal, wo man steht”

“Wir hatten überhaupt keine Chance. Spanien hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir haben es schlecht gemacht, da helfen keine Ausreden. Jetzt weiß man mal, wo man steht.”

Source link

Reply