Chris Paul geht von den OKC Thunder zu den Phoenix Suns

Chris Paul wird in der kommenden Saison für die Phoenix Suns spielen: Wie mehrere amerikanische Medien berichten, haben die Oklahoma City Thunder ihren Star-Point-Guard zu den Phoenix Suns getradet.

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN und Shams Charania von The Athletic geben die Thunder Paul (35) nach Phoenix ab und erhalten dafür ein Paket bestehend aus Point Guard Ricky Rubio, Small Forward Kelly Oubre, Shooting Guard Ty Jerome, Point Guard Jalen Lecque und dem Erstrundenpick der Suns im Draft 2022.

Damit wird CP3 in der neuen Saison, die kurz vor Weihnachten beginnt, bei den Suns zusammen mit Shooting Guard Devin Booker und Big Man DeAndre Ayton ein dynamisches Trio bilden und versuchen, die Playoffs anzugreifen.

Der Erstrundenpick soll folgende Protections enthalten: 1-12 (2022), 1-10 (2023), 1-8 (2024), unprotected 2025. Außerdem geht neben CP3 auch Small Forward Abdel Nader (27) zu den Suns.

Trotz seines betagten Sportler-Alters zauberte Paul 2019/20 eine bärenstarke Saison aufs Parkett und wurde nach 2016 erstmals wieder in ein All-NBA Team (Second Team) gewählt. Sein Vertrag läuft noch über zwei Jahre und bringt ihm die stolze Summe von 85,6 Millionen Dollar ein (Spieleroption im letzten Jahr in Höhe von 44,2 Mio. Dollar).

Source link

Reply