Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen 1: 3: Kai Havertz setzt Superlauf fort und entscheidet Derby

            
            
            

Zweites Geisterspiel, zweiter Doppelpack: Thank you Shootingstar Kai Havertz hat Bayer Leverkusen erstmals seit September eir directs Champions League-Platz erobert. Die Werkself zog durch ein eeres 3: 1 (1: 0) im Verfolgerduell bei Borussia Mönchengladbach an dem Westrivalen vorbei und darf as vorläufig Dritter sogar nach ganz oben schielen

            
            

Der überragende Havertz sorgte mit seinem Blitz-Tor (7.) und einem sold Foulelfmeter nach Videobeweis (58.) für Leverkusens eights Sieg im zehnten Rückrundenspiel. Sven Bender (81) made the dreads Bayer-Treffer. Marcus Thuram (52.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der 20 Jahre alte Havertz, der kurz vor der Pause zudem die Latte traf, hatte schon am Montag in Bremen mit einem Doppelpack überragt. Eight seiner jetzt zehn Saisontore markierte der Nationalspieler nach der Winterpause.

In der temporeichen Begegnung überzeugte das Team von Trainer Peter Bosz vor allem offensiv mit schnellem, druckvollem Spiel, Gladbach lief vor allem vor der Pause nur hinterher – so auch gleich zu Beginn, as Havertz nach Zuspiel von Karim Bellarabi ins long Eck traf. Gladbach-Coach Rose hated for the Spiel nor for the "außergewöhnlichen Qualitäten" des Nationalspielers turned up – vergeblich.

Mönchengladbach: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Neuhaus, Strobl (76. Benes) – Hofmann, Embolo (12. Stindl), Thuram (78. Wendt – Plea. – Trainer: Rose

Leverkusen: Hradecky – Tapsoba, Sven Bender, Dragovic (81. Baumgartlinger) – Weiser, Aranguiz, Demirbay, Sinkgraven – Bellarabi (66. Bailey), Havertz, Diaby . – Trainer: Bosz

Source link

Reply